TOBIAS EULER | 25.11.-11.12.2022 PAROCHIALKIRCHE BERLIN

Lichtpunkte tanzen im Dunkeln, ein tiefes Dröhnen erfüllt den Raum, ab und zu ein Schrillen, schnipselartig, Nebel zieht über den Boden, es ist kühl. Scheinbar wirr winden sich Schläuche zwischen Konvoluten aus Holz und Metall.

 

Bei „Sounds of Hyphae and Mycelia“ baut der Berliner Künstler Tobias Euler aus Komponenten analoger Musikinstrumente digital gesteuerte, pneumatisch betriebene Klangmodule zu einer raumgreifenden Installation.

 

Durch die Fragmentierung von Kirchenorgeln, Akkordeon oder Orchesterschlagwerk wird die Mechanik der Klangproduktion für das Publikum transparent und zu einem unmittelbar körperlich erfahrbaren Ort für visuell-akustische Eindrücke. Die im Raum verteilten Klangobjekte werden durch ein komplexes, netzartiges Geflecht aus Luftschläuchen, Strom- und Steuerkabeln verbunden. Der Ausbau der Installation wird während des Ausstellungsbetriebs fortgesetzt. Dadurch wird das, was auf den ersten Blick als Musikmaschine erscheinen mag, immer mehr zu einem rhythmisch pulsierenden, dynamischen Organismus, wie ein Pilzgewächs mit Hyphen und Mycelien, deren Wachstumsprozesse hör- und sichtbar werden. 

 

Dabei geht es nicht nur um die Offenlegung und das Erleben der Tonerzeugung, sondern auch um die Auseinandersetzung mit Organisations- und Ausdrucksformen, einer Zeitenwende in sozialen Systemen und der Rolle von Netzwerken als nahezu zeitlose organische Strukturen.

Tobias Euler hat an der Bauhaus-Universität Weimar Bildende Kunst studiert. Seine Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Plastik, elektronischer Musik und Robotik und wurden u.a. in der Kunsthalle Münster, im Kampnagel Hamburg, auf der Ars Electronica Linz sowie im Mousonturm Frankfurt/Main gezeigt.                                                                                                     

Vernissage am 25.11.2022, um 19 Uhr

Finissage am 11.12.2022, um 16 Uhr 


Öffnungszeiten ab 26.11.2022 von 16 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Sonntag Parochialkirche, Klosterstraße 67, 10179 Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Zur Ausstellungseröffnung wie auch zur Finissage finden Live-Performances mit Gastkünstler:innen statt, die mit der Installation musikalisch experimentell in Kontakt treten, sie bespielen, sich mit ihr vernetzen und so Teil des wachsenden Systems werden. 

Mit dabei sind: 

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

LIVE SHOWCASES 

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Rosa Canina Collective


Wir sind ein Klangorganismus mit Eierstöcken und raumgreifendem 

Ausdrucksdruck. 

Wir stehen für organische, möchtegern-rebellische Antiexpertise.

Aus den Tiefen der goldenen, multidimensionalen Ursuppe werden wir uns mit dem pneumatischen Myzel der eulerschen Maschine verbinden

und unsere Liebesbotschaft durch die Hyphen pfeifen.


https://rosa-canina-collective.com


………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

LogicNOT 


LogicNOT ist ein Hardware-only Liveact, der die modulare Klang-synthese ins Zentrum seiner Performance stellt. Hierbei verblassen die Grenzen zwischen Ambient, Minimal, Jazz und komplexen rhythmischen Experimenten. Diese Experimente dienen jedoch nie dem Selbstzweck, sondern werden in der Performance dynamisch der Gesamtkomposition untergeordnet. Durch 20 Jahre Livepraxis und Komposition von akustischer und elektronischer Instrumental-musik für Theater und Film wurde eine Performance entwickelt, die impulsiv und spontan die Komposition mit improvisierten Elementen vervollständigt.


https://soundcloud.com/logic_not/phasers-at-the-ready

https://youtu.be/21ORZczjDd4

Giegling 

Interpretationen von Lawrence, Konstantin und Jörg Brinkmann


„Giegling scheint das Label zu sein, auf das sich alle einigen können. Mit ihren melodischen Produktionen führen sie die DJ-Charts an, Resident Advisor kürte sie zum Label des Jahres 2016. Dabei geht es bei Giegling um weit mehr als die Musik. Neben Musikern und DJs sind auch Maler, Lichtkünstler, Bildhauer, Kuratoren und Kreative verschiedenster Disziplinen Teil des Kollektivs.“  

(Zitat: www.torial.com/laura.aha)

https://www.giegling.net

https://soundcloud.com/lawrence_dial

https://soundcloud.com/herr-koreander

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

TYP live (Signal / JonnyKnüppel)


Head of his own label SIGNAL, the DJ, producer and live actor knows how to persuade and surprise. His live performances in which he creates swelling moments of intense feelings that touch the heart and move the body. Each time unlike any other.


https://soundcloud.com/typ

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Gefördert durch BBK, NEUSTART KULTUR und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Fotos: Kunsthalle Münster / Hubertus Huvermann