Tobias Euler

Bildender Künstler | Diplom Freie Kunst, Bauhaus-Universität Weimar
lebt und arbeitet in Berlin



Geboren 1977 in Halle, studierte Tobias Euler nach seiner Ausbildung zum Holzbildhauer und anschließender Ausbildung zum Grafikdesigner Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar. Seine Tätigkeitsfelder umfassen Grafik, Illustration, Fotografie, interaktive Installation, Mechatronik und Musik. Neben verschiedenen Ausstellungen wirkte Tobias Euler bei Theaterproduktionen mit und entwickelte szenografische Konzepte, interaktive Soundobjekte und raumgreifende kinetische Installationen für Produktionen der Theater- und Performancegruppe „Showcase Beat Le Mot“, des Komponisten Santiago Blaum und des Regisseurs Tom Wolter (Theater Hebel am Ufer, Schauspiel Frankfurt, Brut Wien, am Residenztheater in München, FFT Düsseldorf und dem Theaterhaus Gessnerallee in Zürich).

2015 gründete Tobias Euler die Kunst- und Kulturstätte „Jonny Knüppel“ in Berlin und leitete bis April 2018 als Geschäftsführer und Vereinsvorsitzender die kulturellen und politischen Aktivitäten der Unternehmung.

Schwerpunkt seiner aktuellen Arbeiten bilden Rauminstallationen aus digital steuerbaren Musikmaschinen, wie z.B. im Rahmen der Ausstellung „Moon Machine, Landing“, 11.02. – 21.06.2020, in der Kunsthalle Münster.



…………………………………………………………….……………………………………………………………………………………..


Auswahl künstlerischer Tätigkeiten


2020 Soundinstallation, Corona Soundsystem Part II, Kunstverein in Hamburg

2020 Soundinstallation „Moon Machine“ zum Ars Electronica Festival in Keplers Garden’s, Linz

2020 Konzert und Installation „Moondogging“ / mit Thies Mynther und Veit Sprenger / Internationales Sommerfestival, Kampnagel Hamburg
2020 Ausstellung „Moon Machine, Landing“ / mit Thies Mynther (Komponist) und Veit Sprenger (Theatermacher) / Kunsthalle Münster
2019 Rauminstallation „Remise“ / Berlin Biennale bb9
2019 Sound Installation, Performance „Moondogging“ / Flurstücke 019 Münster
2018 Projektförderung FriXfonds / Intervention im Öffentlichen Raum 3Ländereck
2015 Szenografie / „Die Vögel“ / Theatergruppe „Wolter und Kollegen“ / Tom Wolter / Bergzoo Halle/Saale
2014 Gruppenaustellung „nach dem video: videoarchäologie“ / OCA Galerie Berlin
2013 Sound Installation / „Nietzsche Contra Wagner Nueva Germania Opera Tropical“

         Regie: Santiago Blaum / Theater Hebbel am Ufer Berlin, Gessnerallee - Zürich, FFT - Düsseldorf
2013 Preisträger Fotowettbewerb „Kunst Braucht Fläche“/ Fotocollage / Berlin
2012 Einzelausstellung „diskobabel“ / OCA Galerie Berlin
2012
Sound Installation, Bühnenbild „The Happy Ending of Franz Kafka’s Castle“ für Showcase Beat le Mot / Residenz Theater München / Marstall
2012 Interaktive Sound Installation Fusion Festival Lärz
2011 Sound Installation für German Art Conection / BASF / Clärchens Ballhaus Berlin
2011 Sound Installation „Burn out Spreepark“ / Plänterwald Berlin / für Hebbel am Ufer Berlin
2011 Künstlerische Mitarbeit Theaterstück „Alles“ für Showcase Beat le Mot / Hebel am Ufer Berlin
2010 Gruppenzustellung II. Kunstlawine Erfurt / Altes Innenministerium
2010 Sound Installation „Modulator 100“ / Fernsehturm Berlin
2009 Ausstellung „Mehr Licht! Successful Job“ Sonderausstellung / Schloss Philippsruh Hanau
2009 Interaktives Bühnenbild „Peterchens Mondfahrt“ für Showcase Beat le Mot /

         Parkaue Junges Staatstheater Berlin
2008 Gruppenausstellung „Ritmos“ / Photocollage / Weimar und Castello Branco Portugal
2008 Bühnenbild/ Inszenierte Grossbild-Fotografie, Opernaufführung „Alcina“ von G.F. Händel / Electric Renaissance Kunst- und
    

         Kulturfestival innerhalb der Händel-Festspiele Halle